Zu Inhalt springen
Ingrediënten gezichtsverzorging

Inhaltsstoffe für die Gesichtspflege – welche sollten Sie NICHT kombinieren?

Wir alle wünschen uns eine strahlende, gesunde Haut. Die Welt der Hautpflege ist komplex und kann manchmal überwältigend sein, insbesondere wenn es um Inhaltsstoffe für die Gesichtspflege geht. Glykolsäure, Salicylsäure, Retinol, Vitamin C, Niacinamid – die Liste scheint endlos. Die Kombination dieser Zutaten führt manchmal zu erstaunlichen Ergebnissen, kann aber auch katastrophal sein. In diesem Artikel besprechen wir die Vor- und Nachteile der Kombination von Hautpflegeprodukten.

Inhaltsstoffe für die Gesichtspflege

Hautpflegeinhaltsstoffe sind die Bausteine ​​einer wirksamen Hautpflege. Es ist wichtig zu verstehen, wie jeder Inhaltsstoff wirkt und welche Vorteile er für Ihren Hauttyp bietet. Bevor wir uns mit bestimmten Kombinationen befassen, besprechen wir die allgemeinen Gebote und Verbote.

Do's, wenn es um Hautpflege geht

  1. Beginnen Sie mit einer guten Grundroutine : Reinigen Sie Ihre Haut gründlich und tragen Sie ein mildes Toner auf, bevor Sie Wirkstoffe verwenden.
  2. Verwenden Sie Produkte mit Lichtschutzfaktor – Schützen Sie Ihre Haut immer vor schädlichen UV-Strahlen, indem Sie eine geeignete Lichtschutzfaktor-Creme verwenden;
  3. Patch-Test – Testen Sie neue Produkte immer an einer kleinen Hautstelle, um allergische Reaktionen zu vermeiden;
  4. Hydratisieren – Hydratisieren ist der Schlüssel zu einem optimalen Feuchtigkeitshaushalt der Haut.

Don'ts, wenn es um Hautpflege geht

  1. Übermäßiges Peeling – Übermäßiges Peeling schädigt die Hautbarriere und führt zu Reizungen;
  2. Mischen Sie nicht zu viele Wirkstoffe – Die gleichzeitige Verwendung zu vieler Wirkstoffe führt zu einer Überlastung der Haut.

Nachdem wir uns nun mit den Grundlagen befasst haben, wollen wir uns mit den spezifischen Zutaten und Kombinationen befassen.

Kombinieren Sie die Inhaltsstoffe Ihrer Gesichtspflege

Aknebekämpfung: Benzoylperoxid und AHA/BHA

Viele Menschen haben mit Akne zu kämpfen. Einer der aktivsten Aknebekämpfer ist Benzoylperoxid. Es begrenzt das Wachstum von Akne verursachenden Bakterien und hilft, Entzündungen zu reduzieren. Hammer geil! Aber seien Sie vorsichtig, denn in Kombination mit Peelingsäuren kann Benzoylperoxid die Haut austrocknen und reizen.

Möglicherweise kennen Sie Peelingsäuren als AHA oder BHA. Diese Kraftpakete helfen Ihnen, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und Ihre Poren zu reinigen. Sie eignen sich auch hervorragend für zu Akne neigende Haut, machen Ihre Haut jedoch in Kombination mit Benzoylperoxid besonders empfindlich.

Verwenden Sie diese Inhaltsstoffe an verschiedenen Tagen in Ihrer Gesichtspflege, um übermäßige Reizungen zu vermeiden.

Anti-Aging: Vitamin A und Vitamin C

Vitamin A – bekannt als Retinol und Retinoide – ist für seine Anti-Aging-Wirkung bekannt. Es hilft bei der Kollagenproduktion und reduziert feine Linien und Fältchen. Vitamin C ist ein weiteres magisches Heilmittel, das Sie vielleicht als Ascorbinsäure kennen. Dieses Antioxidans schützt die Haut vor Schäden durch freie Radikale.

Beide Inhaltsstoffe haben große Vorteile in Ihrer Hautpflegeroutine, aber wenn Sie sie zusammen verwenden, sind Sie weit weg von zu Hause. Vitamin C hat einen niedrigen pH-Wert, was sich negativ auf die Stabilität von Retinol auswirkt.

Verwenden Sie die Zutaten zu unterschiedlichen Tageszeiten.

Aufhellende Routine: Niacinamid und Vitamin C

Niacinamid, auch bekannt als Vitamin B3, ist ein vielseitiger Inhaltsstoff, der hilft, Rötungen zu reduzieren, die Talgproduktion zu regulieren und die Hautbarriere zu stärken. Vitamin C ist, wie bereits erwähnt, ein starkes Antioxidans, das die Haut vor schädlichen freien Radikalen schützt.

Sie regen die Kollagenproduktion an, bekämpfen Pigmentflecken und verjüngen die Haut. Aber wenn man sie mischt? Dann tun sie überhaupt nichts.

Wenden Sie diese Mittel nicht in derselben Routine/am selben Tag an.

Die Kombination verschiedener Inhaltsstoffe während Ihrer Gesichtspflegeroutine ist fast eine Wissenschaft. Lernen Sie aus Ihren Fehlern oder noch besser: Vermeiden Sie sie. In unserer wie benutzt man Hier können Sie genau nachlesen, was Sie für Ihre Haut tun und was nicht. Viel Glück!

Vorheriger Artikel Welche Hautpflege passt zu mir?
Nächster Artikel Ist Hautpflege notwendig? Alles, was Sie über Hautpflege wissen müssen