Zu Inhalt springen
Wat is de juiste skincare volgorde?

Was ist die richtige Reihenfolge bei der Hautpflege?

Neugierig auf die richtige Reihenfolge der Hautpflege? Zu einer guten Hautpflegeroutine gehören Produkte, die effektiv zusammenarbeiten. Nur so erreichen Sie eine schöne, gesunde und glänzende Haut. Almaaz verrät Ihnen, welche Schritte Sie in Ihrer Hautpflegeroutine auf keinen Fall auslassen sollten.

Reinigung

Der erste Schritt einer effektiven Hautpflegeroutine ist die Reinigung Ihres Gesichts. Ein milder Gesichtsreiniger , beispielsweise ein Reinigungsschaum, sorgt dafür, dass Sie Schmutz und überschüssigen Talg aus Ihrem Gesicht entfernen. So bereiten Sie Ihre Haut optimal auf die nächsten Schritte Ihrer Hautpflegeroutine vor.

Peeling

Peeling ist ein sehr wichtiger Schritt in Ihrer Hautpflegeroutine. Ein Peeling entfernt abgestorbene Hautschüppchen und sorgt dafür, dass Produkte, die Sie anschließend auf Ihre Haut auftragen, besser aufgenommen werden. Wählen Sie am besten ein BHA- oder AHA-Peeling. Wenn Sie normale bis trockene Haut haben, ist ein AHA-Peeling am besten geeignet. Wenn Sie fettige Haut oder Mischhaut haben, wählen Sie am besten ein BHA-Peeling.

Toner

Mit einem Toner bringen Sie Ihre Haut nach dem Auftragen des Peelings wieder ins Gleichgewicht. Außerdem wird die Haut für den nächsten Schritt aufgepeppt, da ein Toner die Haut feuchter macht. Dadurch wird sichergestellt, dass die folgenden Produkte aus Ihrer Hautpflegeroutine besser aufgenommen werden.

Serum

Tragen Sie nach dem Auftragen des Toners ein Serum auf. Denken Sie zum Beispiel an ein Vitamin-C-Serum. Es ist sehr wichtig, dass Sie mit dem Auftragen des nächsten Produkts eine Weile warten, damit das Serum richtig in Ihre Haut einziehen kann.

Eine glättende Tagescreme

Der vorletzte Schritt Ihrer Hautpflegeroutine ist das Auftragen einer glättenden Tagescreme. Um die beste Wirkung zu erzielen, wählen Sie eine Tagescreme, die zu Ihrem Hauttyp passt. Haben Sie normale bis trockene Haut? Dann entscheiden Sie sich für eine Creme, die Ihre Haut wirklich pflegt. Wenn Sie fettige Haut oder Mischhaut haben, wählen Sie am besten eine Creme mit leicht flüssiger Struktur oder Gelstruktur.

Letzter Schritt der Hautpflege: SPF

Und unser letzter Tipp: Gehen Sie niemals ohne Lichtschutzfaktor aus dem Haus! Indem Sie Ihre Haut mit einem guten Lichtschutzfaktor von mindestens Faktor 50 pflegen, beugen Sie Pigmentflecken oder Anzeichen vorzeitiger Hautalterung vor. Sie können auch das Hautkrebsrisiko minimieren. Daher ist es sehr wichtig, Ihre Haut jeden Tag vor Sonnenschäden zu schützen. Ob Sonne oder nicht, eine Creme mit Lichtschutzfaktor ist der letzte Schritt Ihrer Hautpflege.

Vorheriger Artikel Natürliche Inhaltsstoffe für strahlende Haut: Entdecken Sie die Kraft der Natur