Zu Inhalt springen
Removing blackheads - zo krijg jij een zuivere huid!

Mitesser entfernen – So erhalten Sie reine Haut!

Mitesser. Wissen Sie, diese kleinen schwarzen Monster auf der Haut sind eine häufige Beschwerde von Menschen auf der ganzen Welt. Die kleinen, dunklen Punkte fallen schnell auf und befinden sich meist auf Nase, Kinn und Stirn. Sie werden hauptsächlich durch verstopfte Haarfollikel verursacht. Wenn Sie nach wirksamen Methoden zur Entfernung von Mitessern suchen, sind Sie bei uns genau richtig. Schnappen Sie sich Stift und Papier und wir helfen Ihnen!

Was sind Mitesser?

Um Mitesser effektiv zu entfernen, ist es wichtig zu verstehen, was sie genau sind. Mitesser sind offene Komedonen, die entstehen, wenn eine Pore verstopft ist. In die Poren gelangt eine Mischung aus abgestorbenen Hautzellen und Talg, die nichts anderes als das natürliche Öl Ihrer Haut ist. Wenn dieses Öl mit Luft in Kontakt kommt, oxidiert es und wird schwarz. Wir nennen das den Mitesser.

Wie beugt man Mitessern vor?

  1. Vermeiden Sie Produkte, die nicht komodogen sind, da sie die Poren verstopfen
  2. Vermeiden Sie es, Ihr Gesicht zu berühren, da Bakterien und Öle die Haut anfälliger für die Entstehung von Mitessern machen
  3. Ernähren Sie sich gesund, denn eine ausgewogene Ernährung mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen unterstützt die Hautgesundheit.

Hautpflegeroutine zur Entfernung von Mitessern

Es ist wichtig, dass Sie eine konsequente Hautpflegeroutine praktizieren. Die ständige Reinigung und Pflege Ihrer Haut ist der Schlüssel zur Entfernung von Mitessern. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Schritte täglich durchführen:

  • Sanfte Reinigung – verwenden Sie ein sanftes, nicht komedogenes Reinigungsmittel und verwenden Sie es zweimal täglich, um Unreinheiten und überschüssiges Öl zu entfernen. Bitte beachten: Die Haut darf nicht austrocknen!
  • Peeling – Regelmäßiges Peeling hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Dadurch verstopfen sie die Poren nicht mehr. Sie können die Porenstreifen , unser Ananas-Peeling und die Peeling-Pads verwenden.
  • Befeuchten – die Befeuchtung Ihrer Haut mit einer nicht komedogenen Feuchtigkeitscreme hilft, die Ölproduktion zu regulieren und verstopfte Poren zu verhindern.

Professionelle Behandlungen

Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, kann eine professionelle Behandlung eine Lösung sein. Das sind Möglichkeiten zur professionellen Mitesserentfernung:

  • Chemische Peelings – bei dieser Behandlung werden stärkere Säuren verwendet, um die Haut tiefgehend zu peelen, verstopfte Poren zu reinigen und Mitesser zu entfernen.
  • Mikrodermabrasion – dieses Verfahren peelt die oberste Hautschicht mit winzigen Kristallen, was dabei hilft, verstopfte Poren zu befreien und abgestorbene Hautzellen zu entfernen.
  • Extraktionen – ein Dermatologe oder eine Kosmetikerin können Mitesser mit einem Spezialwerkzeug entfernen. Führen Sie die Diät nicht selbst durch, um Hautschäden zu vermeiden.

Oma weiß, was zu tun ist

Möchten Sie auch zwischendurch einige Haus-, Garten- und Küchenmittel ausprobieren? Dann bedenken Sie die folgenden Tricks:

  • Tonmasken – diese Masken helfen, überschüssiges Öl zu absorbieren und Unreinheiten aus den Poren zu entfernen. Suchen Sie nach Masken, die Kaolin oder Bentonit-Ton enthalten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
  • Bedampfen – nicht nur bei einer laufenden Erkältung müssen Sie Ihr Gesicht bedampfen, denn es kann auch dabei helfen, Ihre Poren zu öffnen. Tun Sie dies jedoch nicht zu oft, da Dampf die Haut schädigt, wenn Sie es zu oft tun.

Habt ihr Fragen? Fragen Sie direkt unseren Hauttherapeuten.

Vorheriger Artikel Schützen Antioxidantien vor der Sonne?
Nächster Artikel Heuschnupfen? Vielleicht leiden auch Sie unter gereizter Haut!